Bereits fixiert: Praxis-HAK bleibt eEducation.Expert.Schule

,

Nicht einmal zwei Monate des laufenden Schuljahres benötigte die Praxis-HAK Völkermarkt, um ihren Status als zertifizierte eEducation.Expert.Schule zu bestätigen. Schon jetzt konnten ausreichend Punkte gesammelt werden, um auch künftig die Auszeichung als Vorreiterschule führen zu dürfen. Das hat eEducation Austria mittlerweile bestätigt. Direktorin Michaela Graßler: „Der Schriftzug ‚Schule der Zukunft‘ ist bei uns keine leere Floskel. Besonders freut mich, dass immer mehr Kolleginnen und Kollegen es wagen, auch digitale Instrumente in ihrer alltäglichen Arbeit zu nutzen. Zugleich haben auch unsere Jugendlichen bewiesen, die Digitalisierung aktiv mitgestalten zu wollen.“

Der Herbst 2017 wurde vor allem dafür genutzt, gezielte Fortbildungsangebote für das Kollegium zu schnüren, zudem nahmen Vertreter/innen der Schule an regionalen wie nationalen Vernetzungstreffen teil. Parallel dazu konnte die technische Infrastruktur neuerlich verbessert werden, Office 365 und dabei insbesondere Microsoft Teams werden in zahlreichen Klassen tagtäglich eingesetzt. Im Rahmen des Projekts „Fit4Finance“ erstellten aber auch angehende Maturanten Lernvideos, die ein neues Lernerlebnis ermöglichen. Zahlreiche weitere Projekte sind in unterschiedlichsten Fächern derzeit im Gange, auch federführend durch die Schüler/innen selbst. So arbeiten die Übungsfirmen bereits aktiv an ihren Webauftritten, die Junior Companies wollen diesem Beispiel schon bald folgen.

Fazit: Auch wenn die Praxis-HAK Völkermarkt ihren Expertenstatus bereits bestätigt hat, geht das Bemühen um innovative Lehr- und Lernmethoden und den trittsicheren Umgang im digitalen Raum weiter. Mitte 2017 bundesweit ausgezeichnet, arbeiten wir an realistischen Wegen zur Schule der Zukunft.

Highlights aus dem eEducation-Jahr 2017: