Ziele erreichen, Träume verwirklichen

Die Business Class der Praxis-HAK Völkermarkt

Bereit sein, einen Schritt mehr zu machen

Die fünfjährige Business-Klasse schafft die Basis für eine erfolgreiche Karriere in unterschiedlichen Branchen. Hierfür sind mehrere Grundpfeiler verantwortlich: umfangreiche Praktika, vermehrter Fremdsprachenunterricht, Coaching in Kleingruppen sowie ein breites Angebot zur individuellen Vertiefung. Mit diesem Profil richtet sich die Business-Klasse an jene Schüler/innen, die bereit sind, erhöhte Leistungsbereitschaft an den Tag zu legen und auch außerhalb der Unterrichtszeit eigenständig und gemeinsam Projekte zu realisieren.

Das zentrale Merkmal der Business-Klasse ist die fundierte und zugleich praxisnahe Entrepreneurship Education: Nicht nur die Gründung eines echten Unternehmens – einer Junior Company – im Rahmen der Ausbildung fördert den Unternehmergeist der Schüler/innen, sondern auch die intensive Begleitung durch Patenunternehmen aus der Wirtschaft vom Schuleintritt bis zur Reife- und Diplomprüfung.

In die Wirtschaft – in die Welt

Erprobt werden die erworbenen Fähigkeiten im Rahmen der vertieften Pflichtpraxis im Ausmaß von 500 Stunden, die sich über nahezu die gesamte Ausbildungsdauer erstreckt. Dieser bereits seit 2009 bestehende Schulversuch, der auf Pilotprojekte aufbaut, ist ein Alleinstellungsmerkmal der Praxis-HAK Völkermarkt und erlaubt es den Schüler/innen, schon während der Schulausbildung wertvolle Erfahrungen zu sammeln, eigene Interessen und Fähigkeiten auf die Probe zu stellen und berufliche Netzwerke zu entwickeln. Mithilfe von Erasmus+ besitzen sie zudem bereits die Gelegenheit, erste berufliche Erfahrungen im Ausland zu sammeln und auch als Persönlichkeiten zu reifen. Dabei ist die angemessene Vorbereitung und Begleitung gewährleistet: Um den Praktika genügend Zeit einzuräumen, wird das vierte Ausbildungsjahr als verkürztes Schuljahr abgehalten.

Neuen Anforderungen in der Berufswelt Rechnung tragend, besitzt neben den zeitgemäßen Ausbildungsschwerpunkten auch der Fremdsprachenunterricht erhöhte Bedeutung. Neben Sprach- und Kulturwochen, der Arbeit mit Native Speakern sowie eigenen Conversation Lessons in Englisch und der Möglichkeit, Freigegenstände und unverbindliche Übungen zu belegen sowie Zertifikate zu erwerben, werden in ausgewählten Fächern immer wieder auch Einheiten in englischer Sprache abgehalten, um auch im fachlichen Kontext internationales Agieren zur Selbstverständlichkeit werden zu lassen.

Die Business-Klasse auf einen Blick