Bereit für die digitale Zukunft

Die Smart-Learning-Klasse der Praxis-HAK Völkermarkt

Neuen Herausforderungen gewachsen sein

Die technologischen Umbrüche der vergangenen Jahrzehnte haben die Welt und damit auch das Lernen grundlegend verändert. Einem ständigen Wandel ist damit auch das Anforderungsprofil für junge Arbeitnehmer/innen unterworfen. Sie sollen nicht nur fundierte Fachkenntnisse mitbringen, sondern auch soziale Kompetenz, die notwendige Offenheit zur Zusammenarbeit sowie die Bereitschaft zur ständigen individuellen Weiterentwicklung.

Die Schüler/innen der Smart-Learning-Klasse sollen genau darauf vorbereitet werden. Durch den kontinuierlichen Einsatz mobiler Endgeräte ab der ersten Klasse steht vernetztes Lernen und Arbeiten ebenso auf der Tagesordnung wie die Kooperation und Kollaboration mit Lehrkräften und Klassenkolleg/innen. Dem zugrunde liegen eigens an der Praxis-HAK Völkermarkt entwickelte Unterrichtskonzepte, die den veränderten Rahmenbedingungen Rechnung tragen. Es gilt, aus dem Mix aus digitalem Arbeiten, virtueller Unendlichkeit und der persönlichen Zusammenarbeit in der Kleingruppe das Beste herauszuholen.

Die digitale Arbeitsgrundlage

Die Schüler/innen der Smart-Learning-Klasse arbeiten auf mobilen Endgeräten mit Tastatur, Touchscreen und Stifteingabe. Aufnahmewerber/innen werden geeignete Geräte zur Anschaffung zeitgerecht empfohlen.