Bereits Tradition besitzt die Arbeit der Jugendlichen der Praxis-HAK mit Schüler/innen der Neuen Mittelschule Völkermarkt anlässlich des weltweiten Safer-Internet-Aktionsmonats. In diesem Jahr gestalteten Schüler/innen des Ausbildungsschwerpunkts Multimedia und Informationstechnologie interaktive Workshops rund um Instagram, Snapchat und Tiktok.

Durchgeführt wurden die eineinhalbstündigen Einheiten am heutigen Vormittag mit den vier dritten Klassen. Diskutiert wurden gelungene und misslungene Postings, die Bedeutung persönlicher Daten und die Möglichkeiten, die Sicherheitseinstellungen den Usern bieten.

Der Vormittag bot nicht nur den Schüler/innen der NMS auf spielerische Art wichtige Informationen zum Umgang mit sozialen Netzwerken, sondern ermöglichte auch den HAK-Multimedia-Expert/innen wertvolle Erfahrungen. Simon Benetik fungierte als Referee beim Schere-Stein-Papier-Best-of-Three, Verena Buch und Sarah Plösch organisierten kurzerhand Ersatz für das vergessene Plakatpapier. Insgesamt war es einmal mehr ein gelungenes Unterfangen. Lena Werkl: „Es hat viel Spaß gemacht, weil die Kinder von Anfang aktiv mit bei der Sache waren. Es war eine spannende Erfahrung, einmal vor der Klasse zu stehen. Wir haben aber auch gemerkt, dass der Lehrerjob kein Zuckerschlecken ist.“ Nachsatz Michelle Poličars: „So etwas könnten wir öfter machen. Wir konnten der nächsten Generation wirklich Sinnvolles mitgeben.“

Prof. Martin Erian begleitete die Schüler/innen: „Unsere Jüngsten im Ausbildungsschwerpunkt Multimedia haben im Stress der letzten Semesterwochen diese Workshops vorbereitet und mustergültig durchgeführt. Dazu kann ich nur gratulieren!“

Als Workshopleiter/innen fungierten Simon Benetik, Verena Buch, Maximilian Dumpelnik, Nicolas Lube, Nico Petrac, Sarah Plösch, Michelle Policar und Lena Werkl aus der 3AK bzw. 3BK.