Im Fach Business Behaviour bekamen die Schüler_innen der 2BK die Aufgabe gestellt, sich Ideen für Projekte zum Thema Geld und zur Frage, wie man gut damit umgeht, auszudenken. Sie hatten völlig freie Hand, welche Projektideen sie bearbeiten und umsetzen möchten. Anfangs war es etwas schwierig, wirklich passende Themen zu finden, aber bald fanden alle großen Gefallen daran und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Es gruppierten sich vier Projektteams, die sich das Thema Geld aus unterschiedlichsten Perspektiven angesehen haben. Es reichte von einer umfangreichen Analyse unserer Währung, dem Euro, bis hin zu einem Onlinefragebogen für Jugendliche über das Sparen und dem täglichen Umgang mit Geld. Das Projektteam rund um Denise-Madlen Kronister, Angelina Lipouschek und Moritz Maierhofer hat sich intensiv mit dem Onlinehandel in Österreich beschäftigt und dazu ein informatives und qualitativ hochwertiges Video kreiert.

Mit diesen Projekten nahmen die Schüler_innen am österreichweiten Wettbewerb „KARDEA!“ – Der Preis für junge Menschen und ihre Ideen rund um das Thema Geld in der Kategorie „Almost erwachsen“ teil. Es handelt sich dabei um eine Initiative der Erste Stiftung und dem FLiP – Erste Financial Life Park unterstützt von der Wirtschaftsuniversität Wien, unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Finanzen.

Einreichfrist war der 28. Februar 2022 und das lange Warten auf eine Entscheidung hat nun ein Ende… Denise-Madlen, Angelina und Moritz sind Sieger in ihrer Kategorie und haben den österreichweiten Preis für Finanzkompetenz gewonnen. Sie werden am 7. Juni 2022 in der Wirtschaftsuniversität Wien ihren Geldpreis im Wert von eintausend Euro entgegennehmen.

Hier das Video:

Über Geld zu sprechen, zahlt sich also aus. Die Freude ist riesengroß, da die Ideenausarbeitung und die Produktion des Siegervideos viele Stunden in der Schule, aber auch in der Freizeit in Anspruch genommen haben. „Ich freue mich riesig für Projektgruppe. Die Schüler_innen haben durch selbständiges und engagiertes Arbeiten gezeigt, was man schaffen kann, und werden nun mit diesem tollen Preis belohnt“, so Prof. Daniela Wiedenbauer, Lehrerin im Fach Business Behaviour in der 2BK.