Seit einigen Wochen ist eines der Projekte anlässlich des Gedenkjahres 2020 in die heiße Phase eingetreten. Der Schreibwettbewerb together unique | skupaj enkratni | zusammen einzigartig lädt Jugendliche ab der 7. Schulstufe zur Auseinandersetzung mit dem Thema Mehrsprachigkeit ein. „Wir hoffen auf kreative Beiträge verschiedenster Art. Eine Beschäftigung mit der Geschichte der zwei Sprachen unserer Region liegt nahe, stellt aber nur eine von vielen Möglichkeiten dar. Eine neugierige, vielleicht auch neuartige Auseinandersetzung mit dem Thema ist unser Wunsch“, erklärt Prof. Martin Erian, der das Projekt organisiert.

Der Schreibwettbewerb wird im Rahmen der Carinthija-2020-Initiative vom Land Kärnten unterstützt und in Kooperation mit der Europeada 2020 realisiert. Im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft der autochtonen Minderheiten, die im Juni erstmals in Südkärnten stattfindet, erfolgt auch die Prämierung der Siegertexte. Gekürt werden diese von einer Fachjury, der Vertreter/innen der Wissenschaft, der Schulaufsicht sowie Lehrkräfte verschiedener Schulen angehören.

Weitere Informationen zum Schreibwettbewerb und der Einreichfrist gibt’s auf kultur.hak-vk.at.

In die Begleitung des Wettbewerbs maßgeblich eingebunden sind auch die Schüler/innen der 2AK. Neben Schwerpunkten im Unterricht – erste Ergebnisse finden Sie demnächst auf kultur.hak-vk.at – hat sich ein kreatives Team gebildet, das auf Instagram und Facebook der Initiative Sichtbarkeit verleihen wird.