Wenige Tage nach den Schüler/innen der 3AK konnten auch die Jugendlichen aus 3BK und 5AK im Nawi-Saal das Skalpell schwingen. Untersucht wurden unter der Aufsicht von Prof. Claudia Eberhard Putenherzen, Schweineherzen und Schweinelungen. Einerseits galt es, die Scheu vor rohem Fleisch und den tierischen Organen zu verlieren, andererseits verfolgte der Workshop aber auch das Ziel, ergänzend zu den theoretischen Grundlagen aus dem Unterricht eigene Eindrücke sammeln zu können.

Eberhard erläutert: „Im Mittelpunkt standen der Aufbau des Herzens und der Lunge sowie der Weg des Blutes in unserem Körper. Genauso haben wir uns genauer angesehen, welche wichtige Rollen diese Organe für den Organismus besitzen.“


Eindrücke zu den Sezierworkshops gibt’s auch auf Facebook:

https://www.facebook.com/PraxisHakVoelkermarkt/posts/1217380498434723?__xts__[0]=68.ARCjVfgsTLGYlAQWkizny3Lx9t3xKVmDMKTevlPhdW3Mna47Qg17f3i0ZGSu7eu2rGAfmzWRxZEBELCp9MSRTIPEAjMn7KQVmqhEtKU4jXraeosypr0IVYBZ-xX20V3ivtWQIuhZD8z_TZZr0YUWGQg8gBKAHj98-755K2pvpEeHPzcgDUV681KmWax3nQ17ukIAjS9ArIUxjGmFeuTbAY3A2aRz81Tka1lEU134wVc-bm4dLLqcjelLW4x7xS9ZZSTaCo-HCn95HF8yX8LwtmbUSSa8Ecqn6Dbl5k0Og9MHt2ifcd5A4cAEgToPlCVqCV6lrxNB51kTw4O0wf3devXtWA&__tn__=-R