Wie bestellt kam am Abend davor der Schnee: Es war angerichtet am gestrigen Samstag für den ersten Weihnachtszauber am Klopeiner See. Und so konnte das von Prof. Theresia Müller-Tschischej betreute Projektteam der 4AK im Zentrum Sankt Kanzians zahlreiche Gäste begrüßen und in vorweihnachtliche Stimmung versetzen. Es ist dem Projektteam eindrucksvoll gelungen, Leben ins winterliche Sankt Kanzian zu bringen, wie auch Bürgermeister Thomas Krainz in seiner Ansprache betonte.

Geboten wurde den Gästen aus verschiedenen Altersschichten ein buntes Programm mit einer Kreativstation, kulinarischen Köstlichkeiten und Musik. Und auch die Junior Companies präsentierten sich mit ihren Produkten. Sofie Haslacher, Johanna Huber, Selina Janesch, Anja Konatschnig und Johanna Krainz konnten als Organisatorinnen auf die Unterstützung zahlreicher Mitschüler/innen und Freunde zählen.

https://www.instagram.com/p/B6DssyJgosO/

Weiters vorgestellt wurden die Kinderzeichnungen zum Wettbewerb „Ente Elsa friert“ – mehr dazu hier.

Gesangseinlage der Volksschulkinder für unsere liebe Ente Elsa. Sie freut sich schon auf ein Wiedersehen auf dem Weihnachtsmarkt am 14. und 21. Dezember 2019 🎵🎄🥰 #singen #enteelsa #weihnachten #kinder #lachen #volksschule

Gepostet von Weihnachtszauber am Klopeiner See am Donnerstag, 5. Dezember 2019

Mit dabei waren nicht nur viele Familien, sondern auch zahlreiche Mitglieder der Schulgemeinschaft der Praxis-HAK Völkermarkt, darunter zahlreiche Lehrkräfte sowie Absolvent/innen, die das vorweihnachtliche Wiedersehen genossen. Prof. Tanja Kramer sorgte mit dem gemischten Chor Srce ebenso wie die stimmgewaltige Katharina Stückler und Band für Adventstimmung.


Weihnachtszauber am Klopeiner See verpasst? Am 21. Dezember wartet ab 16 Uhr die zweite Chance!

Weitere Bilder gibt’s auf Facebook.