Sprachwoche der 4ABK-Slowenisch-Gruppe in Ljubljana

, ,

Vom 25. bis 29. September 2017 absolvierten die Schüler/innen der 4. Jahrgänge, die als zweite lebende Fremdsprache Slowenisch gewählt haben, den Slowenischsprachkurs an der Universität der „Filozofska fakuleta“ in Ljubljana. Am Montag um 8 Uhr startete die Gruppe in Völkermarkt und erreichte in gut zwei Stunden ihre Unterkunft, das „Hotel Emonec“, welches mitten im Zentrum von Ljubljana liegt.

Nach schnellem Einchecken im Hotel fanden bereits am Vormittag die ersten Unterrichtseinheiten statt. Nach dem Mittagessen im Kellerrestaurant „Emonska klet“ gab es nach dem Bezug der Zimmer eine kurze Ruhepause, ehe am Nachmittag eine Besichtigung der Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt folgte, die die Schüler/innen auch auf die Aussichtsterrasse des Wolkenkratzers „Nebotičnik“ führte, um einen ersten Eindruck von der Größe der Stadt zu bekommen.

Am nächsten Tag besuchte die Gruppe wie jeden Vormittag nach dem Frühstück für den Slowenischkurs die „Filozofska fakulteta“. Die Nachmittage, an denen kein Unterricht stattfand, gestalteten sich sehr abwechslungsreich. Besucht wurden das größte Einkaufszentrum Sloweniens im „BTC“, das öffentliche Fernsehen „RTV“ und die Brauerei Union samt Museum und Produktionshallen. Zu den Highlights zählten die Schiffsfahrt auf der Ljubljanica, das Verspeisen der Riesenpizza „Pizza Herzinfarkt“ im Gasthaus „Julči“ mit einem Durchmesser von 75 cm und vor allem die gemeinsamen lauen Abende in der stark frequentierten Innenstadt.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge kehrten die Reisenden am Freitagnachmittag wieder die Heimreise nach Kärnten an. Zwar freuten sich alle wieder auf zuhause – doch aufgrund der tollen Gemeinschaft, die in dieser Woche entstand, hätte der Aufenthalt noch ein paar Tage länger andauern können.

_____

Jezikovni teden 4ABK razreda slovenščine v Ljubljani

Kot vsako leto, smo se tudi letos od 25. do 29. septembra 2017 udeležili učenke in učenci četrtega letnika Praxis-HAK Velikovec jezikovnega tečaja slovenščine na Filozofski fakulteti v Ljubljani.

Z avtobusom smo se ob osmih zjutraj odpeljali in dve uri pozneje prispeli v naše bivališče „Hotel Emonec“, ki leži v centru Ljubljane. Takoj, ko smo oddali kovčke, smo se odpravili  na pot na Filozofsko fakulteto in imeli tam že prve ure pouka. Po pouku smo imeli kosilo v Emonski kleti, za večerjo pa smo šli zvečer v mesto.

Vrhunci našega bivanja so bili razgledna točka na Nebotičniku, naročilo gromozanske pice z imenom „Pica da te kap“ in vožnja z ladico po reki Ljubljanici.

Veseli, ker je bil jezikovni teden prijeten in koristen, a žalostni, ker je tako hitro minil, smo se v petek po kosilu odpravili na pot domov na Koroško, kjer smo s pridobljenim jezikovnim znanjem pričeli novo šolsko leto.

4abk_Ljubljana_2017_10