Einträge von Theresia Müller-Tschischej

,

Workshop zeigt: Sparbuch-Sparer verlieren Geld

Gerhard Taupe, diplomierter Finanzberater und Leiter der Lebens.Bank der Raiffeisenbank Eberndorf, bestätigte den Jugendlichen der 4AK eine in vielen Zeitungen getätigte Aussage: „Sparbuch-Sparer verlieren Geld”. Wie kann es sein, dass, wenn ich heute 100.000 Euro auf mein Sparbuch lege, dass ich Geld verliere, obwohl ich immer, egal wann ich es abhebe, 100.000 Euro von meiner […]

, ,

Direkt am Klopeiner See: Mehr als nur ein Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtszauber am Klopeiner See wird auch zu einem kleinen Weihnachtswunder für eine bedürftige Familie werden. Dieser besondere Markt hat viele Facetten. Zuallerest ist die Location einzigartig. Die Projektgruppe hat, begleitet von den Maskottchen Ente Elsa vom Klopeiner See, Fuchs Reiny von der Walderlebniswelt und Bär Petzi von der Petzen, alle Schauplätze besichtigt. Mit dabei als „Herberge-Geber” sind:  das Lokal 20’s, […]

, ,

Bank-Marketingkonzept unter der Lupe

Daniel Primusch, Privatkundenbetreuer und Jungendbeauftragter der Kärntner Sparkasse, hat mit den Schüler/innen der Patenklasse, der 2AK, das Marketingkonzept der Kärntner Sparkasse analysiert. Auch bei diesem Workshop wurde viel über das Thema gestern, heute und morgen diskutiert.  Lange Tradition – neue Ideen Die Kärntner Sparkasse feiert ihr 200-jähriges Bestehen und in diesem Rahmen gibt es eine Fülle […]

, ,

1AK mit Patenpremiere: Bank gestern, heute und morgen

Die 1AK hat ihren Patenbetrieb, die Volksbank Völkermarkt, die gerne eine neue Patenschaft übernommen hat, kennengelernt. Markus Romano, Filialleiter der Volksbank Völkermarkt und Poggersdorf, zeigte den Jugendlichen die unterschiedlichen Arbeitsbereiche einer Bank. Anschließend setzte er sich intensiv mit der Bedeutung der Bank im Wirtschaftskreislauf, dem Mikro- und Makroumfeld der Volksbank, auseinander, um dann auf diesem […]

, ,

Vier Junior-Unternehmen sind in Gründung

Ein wichtiger Bestandteil der praxisnahen Entrepreneuship Education an der Praxis-HAK Völkermarkt sind die Junior Companies. Schüler/innen gründen für ein Schuljahr ein eigenes Unternehmen, entwickeln Geschäftsmodelle, erstellen Businesspläne, kalkulieren, setzen sich intensiv mit den Bedürfnissen ihrer potentiellen Kunden auseinander, entwerfen Verkaufsstrategien, bewerben ihr Unternehmen und freuen sich an ihren Verkaufserfolgen.  Eines haben alle Geschäftsmodelle der gleich vier Junior-Unternehmen, […]

,

Bom dia lisboa! Lissabon, die Siebenhügelstadt

Die 3AK verbrachte fünf spannende Tage auf ihrer Kultur- und Wirtschaftsreise in der besonderen Stadt Lissabon, die auf sieben Hügeln errichtet ist und die viele historische Monumente, mit Kacheln verzierte Häuser, Klöster und Kirchen aufweist. Diese sieben Hügel, auf denen man auf- und absteigt, sich viel bewegt, schwitzt und keucht oder doch die quietschenden und […]

, , ,

Die Kuh im Pool: 2AK-Pate Holc Laßnig geht neue Wege

Die Schülerinnen und Schüler der 2AK freuten sich darauf, ihren „kuhlen“ Patenbetrieb näher kennen zu lernen. Herzlich wurden die Jugendlichen von der Familie Laßnig an zwei Orten willkommen geheißen. Zuerst besuchten sie die Verwaltung und die Produktionshalle im Gewerbepark in Völkermarkt, um den Verkaufs- und Planungsprozess bzw. die Produktion der einzigartigen Holc-Natur-Pools wahrzunehmen und anschließend […]

, ,

Neuer Pate: Holc Laßnig begleitet die 2AK

Holc Laßnig, ein einzigartiges und nachhaltig produzierendes Unternehmen aus der Region, das Naturpools aus Holz baut – Holz, das sich vollständig unter Wasser befindet, dadurch luftdicht abgeschlossen ist und damit nicht verrotten kann -, wird zum Begleiter der 2AK. Nachhaltigkeit und Regionalität sind Themen, die die Praxis-HAK Völkermarkt besonders ausmachen. Nicht umsonst lautet in diesem […]

,

Voilea: Spitzenplatz beim Landeswettbewerb

Insgesamt wurden in diesem Schuljahr österreichweit 335 Junior-Unternehmen gegründet, 27 Juniors davon in Kärnten, wobei letztendlich 12 davon die Kriterien für die Teilnahme am Landeswettbewerb erfüllt haben. Dabei mussten alle Teilnehmer ein Geschäftsmodell entwickeln, am realen Markt ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten, einen Businessplan einreichen, ordnungsgemäß die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung erstellen, die Abgaben leisten, bereit sein, sich […]

,

5AK feiert würdigen Abschluss der fünfjährigen Patenschaft

Markus Romano, Leiter der Volksbank Völkermarkt und Pate der 5AK, hat sich von den Jugendlichen verabschiedet und ist ihnen dabei noch einmal Rede und Antwort gestanden. Einerseits zeigte er den angehenden Maturant/innen mögliche Berufswege nach der Matura in einer Bank auf, andererseits gab er ihnen wertvolle Tipps für den weiteren Lebensweg mit auf den Weg. […]