Am Saisonstart war der Wolfsberger AC, Kärntens einziger Vertreter in der höchsten österreichischen Spielklasse, ein Abstiegskandidat, gestern machten die Wölfe mit einem 2:2 gegen die Admira alles klar: Die Lavanttaler sicherten sich nach 22 Runden einen Platz in der Meisterrunde und ließen damit unter anderem die Wiener Austria hinter sich. Rekordmeister Rapid Wien schaffte es gar nicht in die obere Tabellenhälfte und muss die erstmals in dieser Form durchgeführte Saison in der Qualifikationsgruppe beenden.

Beim gestrigen Herzschlagfinale mit dabei war auch eine Abordnung der Praxis-HAK Völkermarkt. Begleitet von Prof. Erika Kraut-Leitgeb fieberten die Sensationssieger des Soccer-Turniers aus der 3CK ebenso mit wie die Damenmannschaft der 3AK. Die Soccer-Gewinner waren für ihren Triumph mit Freikarten belohnt worden.

„Nicht nur der Einsatz der WAC-Kicker beeindruckte, auch taktisch konnten wir für das nächste Soccer-Turnier sicher einiges mitnehmen.“

– Prof. Erika Kraut-Leitgeb

Mehr zum kultigen Soccer-Turnier finden Sie hier.

Der heutige Faschingdienstag sorgte nicht nur in Völkermarkt für einen Ausnahmezustand. Gleich rund 30 Schüler/innen nutzten den Tag für einen gemeinsamen Skitag auf der Koralpe, mit dabei waren zudem vier Lehrkräfte. Prof. Philipp Sattler berichtet: „Die Bedingungen waren perfekt. Es herrschte nicht nur Sonnenschein, durch den Schneefall in der Nacht zuvor waren auch die Pisten in wunderbarem Zustand.“

Die Jugendlichen wie auch ihre Begleiter machten auf zwei Brettern beste Figur. Mit großer Begeisterung wedelten die Schüler/innen die Pisten hinab.

Hervorzuheben ist sicherlich Jakob Haimburger, der als Hansi-Hinterseer-Double nicht nur durch sein sportliches Können auf der Piste auffiel.

– Prof. Philipp Sattler beobachtete das Geschehen genau

Organisiert wurde der Skitag von Prof. Bettina Pešec. Ihr zur Seite standen Prof. Erika Kraut-Leitgeb, Prof. Philipp Sattler und Prof. Heike Straßer. Sattlers Resümee: „Es war ein wunderschöner Skitag ohne Verletzungen – und alle Teilnehmer freuen sich bereits auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.“

Die neueste Ausgabe von Praxis-HAK 100 erscheint in der Extended Version und blickt gleich auf mehrere Highlights des jungen Jahres 2019. Das Team des Infomagazins der Praxis-HAK Völkermarkt besuchte die Infonight@Praxis-HAK, war bei der Neuauflage des Soccer-Turniers mit dabei und präsentiert Impressionen vom 14. Wirtschaftstag, der vor den Semesterferien zahlreiche Besucher in Völkermarkts Berufsbildende Höhere Schule gelockt hatte.

Gestaltet wurde der Beitrag angeleitet von Prof. Mario Kraiger vom bereits bewährten Redaktionsteam des vierten Jahrgangs im Ausbildungsschwerpunkt Multimedia und Informationstechnologie. Als Sprecher bzw. Sprecherin fungierten diesmal Janine Kummer (4AK), Claudio Lipnik und Peter Wukounig (beide 4BK).

Das Video ist wie gewohnt auf dem YouTube-Kanal der Praxis-HAK Völkermarkt abrufbar:

Es könnte der Beginn einer neuen Tradition sein: Bereits zum zweiten Mal folgte ein Teil des Kollegiums der Praxis-HAK Völkermarkt der Einladung von Schulwart Günter Hanin und Prof. Philipp Wernig, das Wintersemester beim gemeinsamen Eisstockschießen abzuschließen. Der Spaß stand dabei im Vordergrund, auch wenn die Aktiven den sportlichen Ehrgeiz nicht vermissen ließen. Gerade ungeübte Schütz/innen konnten dabei besonders überraschen und die Routiniers auf der Eisbahn des VST ordentlich ins Schwitzen bringen.

Nach dem letztlich friedlichen Unentschieden – beide Teams konnten je zwei Runden für sich entscheiden und es gab tatsächlich nur wenige Stürze und keine Verletzten – ließ man den Tag nach den intensiven letzten Wochen in der VST-Kantine ausklingen. Dabei machten auch Völkermarkts Bürgermeister Valentin Blaschitz und Gemeinderat Stefan Riepl ihre Aufwartung.

Ein Dank ergeht an die beiden Organisatoren dieses würdigen Semesterabschlusses.

Während draußen fast schon frühlingshaftes Wetter lockte, fand in der Turnhalle heute das diesjährige Soccer-Turnier statt. Das kultige Hallenfußballturnier bot auch heuer wieder ambitionierte Damen- wie Herrenteams, die sich um den Sieg matchten.

Während im Damenbewerb sich nach fünf Jahren nun endlich die Fußballerinas der fünften Klassen den Pokal holen konnten, überraschte der SV Replach im Finale gegen die unterlegene Auswahl der Maturaklassen. Als Torschützenkönige krönten sich Jonas Stadler (3AK) bzw. Marion Reinwald (3CK) und Denise Polićar (5AK).

Folgende Mannschaften waren im Einsatz:

DamenHerren
Bros & Cons
AEK Athen
FC Kraut & RuabnFC Hermann lebt
FC Völkermarkt FC Porto & Versand
Fußballerinas
FC Southampton
Lostness FC
Pensionistenverein
Real Muenchen
SV Replach

Organisiert wurde das Turnier in bewährter Manier von Prof. Erika Kraut-Leitgeb und ihren Expert/innen aus dem Fach Sportmanagement. Unterstützend mit dabei waren zudem Prof. Philipp Sattler und Prof. Bettina Pešec. Kraut-Leitgeb dankte zudem Martin Jegart vom TV ASKÖ Klopeinersee – Südkärnten, der tatkräftig bei der Bereitstellung von Sachpreisen mithalf.

Weitere Fotos zum diesjährigen Soccer-Turnier finden Sie auf Facebook:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1199256563580450&type=1&l=d70d8a94d4

Auch in diesem Jahr wartet mit dem traditionellen Soccer-Turnier der Praxis-HAK Völkermarkt ein Highlight zum Abschluss des Wintersemesters. Am kommenden Dienstag duellieren sich Schüler/innen aus allen Jahrgängen im Turnsaal um die große Trophäe.

Organisiert wird das Event in bewährter Manier von Prof. Erika Kraut-Leitgeb und ihrem Expertenteam aus dem Bereich Sportmanagement. Die Begeisterung ist jedenfalls ungebrochen: Über 100 Jugendliche haben sich vorläufig als Aktive zum Turnier angemeldet, acht Herrenmannschaften und fünf Damenteams treten gegeneinander an.

Im Vorjahr sicherten sich Carina Miklau (3AK) und Fabian Anetitsch (5AK) die Torjägerkronen. Ob sie ihren Erfolg wiederholen können? Mehr zum Vorjahresturnier finden Sie hier.

Die Schülerinnen aus 4BK und 5BK nutzten heute den Wintereinbruch in Kärnten, um im Rahmen des Sportunterrichts ihren Hausberg unsicher zu machen. Begleitet wurden sie von Prof. Erika Kraut-Leitgeb: „Unter dem Motto ‚Zum Streifauftakt die höheren B-K’lass’n auf der Piste‘ haben wir einen tollen Tag auf der Petzen erlebt.“

Mit den verschiedensten fahrbaren Untersätzen wagten sich die Jugendlichen auf die Piste und entkamen so zumindest für ein paar Stunden dem Stress der letzten Prüfungstage des Wintersemesters. Begleiterin Leitgeb fasste den Ausflug lyrisch zusammen:

Ob Rodl oder Bob,
die Hasen war’n sehr flott,
beim Paarzeitfahr’n im Schnee,
sooo a Spaß, JUCHEEE!


Heute wurden in der Sporthalle Wolfsberg die Oberstufenmeisterschaft im Volleyball ausgetragen. Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Burschen pritschten und baggerten fünf Schulen, um die Qualifikation für die Landesmeisterschaft zu erreichen. Bei den Mädchen wurde das Team der Praxis-HAK Völkermarkt ausgezeichneter Dritter. Sie mussten sich gegen die Siegerinnen der HLW Wolfsberg nur ganz knapp im entscheidenden dritten Satz geschlagen geben. Die Mädchen boten eine ausgezeichnete kämpferische und spielerische Leistung. Und das Positive: Es waren nur Schülerinnen der ersten drei Jahrgänge im Team, sodass sie noch weitere zwei Jahre in dieser Konstellation zusammen spielen können.

Bei den Burschen war das entscheidende Match HAK gegen HAK an Spannung kaum zu überbieten. Das Team der Praxis-HAK Völkermarkt hatte im entscheidenden dritten Satz bereits Matchball. Am Ende war dann aber das Glück auf der Seite der HAK Wolfsberg. Der ausgezeichnete 2. Platz wurde erreicht. Dennoch eine tolle Leistung der Burschen. Jetzt wird fleißig weitertrainiert, um den Vorjahrestitel bei den Beachvolleyballmeisterschaften zu verteidigen. 

Ein sportliches Highlight brachte der heutigen Nachmittag den Schülerinnen der vierten Klassen der Praxis-HAK Völkermarkt. Sie besuchten sie das Kletterzentrum in Wolfsberg. Ausgehend vom Bouldern ging es an die Übungswand, um die grundlegenden Techniken des Kletterns zu erlernen – sichern lautete die oberste Priorität. Die Vorübungen machten im Anschluss ein besonderes Erlebnis möglich, ging es doch in die schwindelnden Höhen der Sechzehn-Meter-Kletterwand.

Prof. Erika Kraut-Leitgeb, die die Jugendlichen begleitete, berichtet von Stunden voller Adrenalin: „Die Mädchen waren top motiviert, das Klettern brachte Erfolgserlebnisse und Kribbeln pur. Die Begeisterung über die Höhen war riesig.“


Nach dem Triumph bei den Bezirksmeisterschaften in der vergangenen Woche in Eberndorf nahm die Damenmannschaft der Praxis-HAK Völkermarkt heute an den Cross-Country-Landesmeisterschaften teil. Diese fand bei strahlendem Sonnenschein wieder in der Freizeitanlage „Wahaha Paradise Sport & Family Resort“ in Feistritz im Rosental statt.

Für Völkermarkt im Einsatz waren Laura Pavlic (1AK), Dajana Miličević  (1BK), Elisa Gurmann, Vivian Lamprecht und Lea Unterberger (alle 2AK), Laura Urban (ebenfalls 2AK) begleitete die Auswahl als Ersatzläuferin. Prof. Erika Kraut-Leitgeb betreute die Sportlerinnen und war zufrieden: „Die Mannschaft ist im Ziel, alle haben brav gekämpft. Heute waren wir nach olympischem Motto mit dabei.“

Weitere Bilder finden Sie auf Facebook: